NUR WORTE!

nurworte

Eventdauer: 02.12.2016 - 08.12.2016


von Janeth Berrettini und Elena Rutman

Finissage Donnerstag, 8. Dezember 5 p.m.

Sprache ist dem Menschen nicht gegeben: er hat sie an sich gerissen. – Louis Aragon

Die Ausstellung Nur Worte! im Art Container Zürich dokumentiert zwei unterschiedliche Haltungen zur Sprache: Janeth Berrettini und Elena Rutman spielen mit der Identität der Sprache, deren formale Schönheit und unendliche Formbarkeit sich vor unseren Augen verändert, gleichzeitig streicheln und auch tödlich verletzen kann.

Zum Jubiläum 100 Jahre Dada hat Janeth Berrettini das Projekt Dadadixit veröffentlicht. Sie sammelte Schlagzeilen verschiedener Schweizer Zeitungen und collagierte Dada Texte auf quadratischen Blättern. Dazu benutzte sie die jene Montagetechnik, welche die Dadaisten Narrenspiel aus dem Nichts nannten. 100 Jahre nach der Eröffnung des Cabarets Voltaires am 5. Februar 1916 startete sie die Veröffentlichung der sogenannten Dadadixit auf Instagram. So entstanden vom 4. Februar bis 13. Mai 2016 in 100 Tagen 100 Dadadixit. Sie sind auf Instagram mit den Tags #Dada 100 oder #Cyberink zu finden.

Elena Rutman entdeckt, wo immer sie auch hingeht, kleine Texte, Anweisungen und Regeln. Erstmals fand sie 2008 in Indien einen Sanskrit Text an einer rosaroten Hauswand. Darunter war geschrieben: Please don’t Urinate. Here. Thank you. Solchen disparaten Texten begegnet die Künstlerin überall auf der Welt. Elena Rutman fotografiert sie und lässt sie nun in ihrer Fotoarbeit “how to educate people no. 1-12″ zueinander sprechen.

In der Ausstellung Nur Worte! stellen Janeth Berrettini und Elena Rutman ihre Sammlungen in einen gemeinsamen Kontext – Worte ändern ihren Sinn, Assoziationen stellen sich ein, neue Zusammenhänge lassen sich entdecken.